Biesingen

Wappen von Biesingen

In Silber eine grün-belaubte, bewurzelte schwarze Linde.
Das Wappen ist mit der Eingemeindung erloschen.

Wappen von Biesingen
Der kleinste Stadtteil Bad Dürrheims mit einer Gemarkungsfläche von 300 Hektar, liegt auf 704 Meter Höhe und wurde am 01. September 1971 eingemeindet. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 759. Neben der wunderschönen, evangelischen Kirche im neugotischen Stil und dem Altvogtshof mit dem neugestalteten Dorfplatz, bietet Biesingen noch weitere Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie beispielsweise die Mosterei mit Besichtigungsmöglichkeiten und die Biesinger Mühle. Hier werden regional erzeugte Produkte angeboten.

Biesingen steht für traditionelle Werte wie Landwirtschaft und Handwerk. Genießen Sie die ländliche Umgebung oder nutzen Sie das gut ausgebaute Radnetz für einen Radausflug in unsere Kurstadt.

Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK